Nachhaltigkeit. Verantwortungsvolles Handeln auf allen Ebenen.

Eine Sache, für die wir uns in der Kalkscheune besonders einsetzen, ist Nachhaltigkeit. Neben unserer Verantwortung als Unternehmer und Betreiber eines Veranstaltungsortes legen wir besonderen Wert auf den umweltgerechten Gebäudebetrieb und die ressourcenschonende Durchführung von Veranstaltungen. Als Arbeitgeber ist uns außerdem ein faires Miteinander und Chancengleichheit wichtig. In all diesen Punkten geben wir uns nicht mit dem bisher Erreichten zufrieden, sondern versuchen uns stetig zu verbessern. Mehr über unsere Bemühungen können Sie auch in unserer Green Meeting Rubrik des Kalkscheunen-Blogs erfahren.

 

So setzen wir uns ein:

 

Gebäude

- Nutzung von Tageslicht durch große, historische Fabrikfenster

- Beleuchtungssteuerung über Bewegungsmelder und Zeitschalter

- sukzessiver Austausch konventioneller Leuchtmittel gegen LEDs/Energiesparlampen

- Begrünung der Fassade im Innenhof zur Dämmung und Verbesserung des Raumklimas 

   

Betrieb des Veranstaltungsortes

- Vorkühlung durch natürliche Belüftung während der Sommermonate

- Heizen nur genutzter Räume in der kalten Jahreszeit

- Bezug von Ökostrom aus Wind- und Wasserkraft

- Einsatz energiesparender Elektrogeräte, wie Kühlgeräte, Computer und medientechnisches Equipment

- Wassersparende WCs und Wasserhähne

- Postversand mit dem klimafreundlichen "Go green" und "Max Grün"

- Einsatz vom hochwertigem Recycling Papier

- Nutzung umweltfreundlicher Reinigungsmittel

- Konsequente Müllvermeidung und -trennung (Grüner Punkt, Papier, Glas, Restmüll)

 

Green Events

- durch zentrale Lage optimale Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel

- Zusammenarbeit mit regionalen Partnern

- Caterer, die Speisen aus regionaler, saisonaler und artgerechter Produktion anbieten

- Ausschank regionaler Getränke wie z.B. Bad Liebenwerda Mineralwasser

- Entscheidung für fairen Tee von Ronnefeldt (Ethical Tea Partnership)

- Nutzung vollständig kompostierbarer Einwegkaffeebecher mit sehr guter Ökobilanz

- Einsatz von nachhaltigem Mobiliar wie unsere in Europa produzierten Chairik-Stühle

- Veranstaltungsteilnehmer können am Veranstaltungsende ihren persönlichen CO2-Verbrauch berechnen lassen und ausgleichen

  

 Soziale Verantwortung

- sukzessiver Umbau für einen barrierefreien Zugang aller Räume

- Ermöglichung von familienfreundlicher Arbeitszeitmodelle wie Teilzeitarbeit 


Haben wir Ihre Neugierde geweckt und Sie interessieren sich für eine nachhaltige Veranstaltung in der Kalkscheune? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir beraten Sie gern.